Süddeutsche testet Maxi-Scooter AK 550i

Ein "souveränes Fahrverhalten und viel Ausstattung für wenig Geld" – das ist das Fazit des Fahrberichts zum KYMCO Roller AK 550i ABS in der Süddeutschen Zeitung.

Sehr gute Leistung, umfangreiche Ausstattung, günstiger Preis, ... – die Liste der lobenden Worte im neuesten Fahrbericht über den KYMCO Maxi-Scooter ist lang. Hier einige Auszüge über das Modell, das die Vorteile eines Rollers mit der Performance eines Motorrades vereint.

 

"Bereits beim Anlassen lässt der Motor aufhorchen. Der Sound erinnert an ein V-Twin-Motorrad. Seine Charakteristik liegt zwischen der sonoren Sanftheit des TMAX und der Rauigkeit des BMW-Rollers."

 

"Auch bei der Ausstattung haben die Taiwaner nicht gegeizt. So gibt es neben der Rundum-LED-Beleuchtung zwei Handschuhfächer in der Frontverkleidung inklusive USB-Anschluss und ein großzügiges Staufach unter der bequemen Sitzbank. Neu ist die Einbettung der von Kymco entwickelten Smartphone-Integration Noodoe in das Cockpit."

 

"Neben den ausgezeichneten Fahrleistungen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 Kilometer pro Stunde und dem sehr agilen Fahrwerk sorgt vor allem der Preis von 9790 Euro für Kopfschmerzen bei den Mitbewerbern."

 

Der gesamte Artikel kann auf www.sueddeutsche.de gelesen werden.

getGeoData
Kontakt

MSA Motor Sport Accessoires GmbH
Am Forst 17 b
D-92637 Weiden

Tel.: 09 61 / 38 85 - 0
Fax: 09 61 / 38 85 - 203
info(at)msa-germany.de

  • Social
    • Facebook
    • YouTube