Pendeln mit dem Roller: Kaufberatung auf mobile.de

Scooter sind heute oft die bessere Alternative zu Auto oder Motorrad, um "von Z wie Zuhause nach A wie Arbeitsplatz fahren" – selbst bei etwas längeren Strecken. Doch wieviel Kubik und wieviel Räder sind für einen Pendler optimal? Ein informativer Artikel mit Bildergalerie auf mobile.de gibt Auskunft für alle, die über einen Rollerkauf nachdenken. Eine Empfehlung: der Kymco Xciting 400i ABS.

"Kymco [...] hat mit dem Xciting 400i ABS einen voll reisetauglichen Dynamiker auf die Räder gestellt. Mit 36 PS geht der „aufregende“ (englisch: exciting) Topseller der Taiwanesen ab wie Schmidts Katze. Je nach Fahrergewicht sind laut Tacho bis zu 170 km/h Spitze drin. Führerscheinklasse A2 reicht aus, um hier aufzusteigen und garantiert Spaß zu haben.

Das bedeutet: Wer vor dem 1. April 1980 Klasse 3 (Pkw) gemacht hat, darf Kymcos fahraktiven „Medi-Scooter“ und vergleichbare Modelle auch ohne Motorradführerschein über den Asphalt scheuchen.

Das bringt Schwung in die nächsten Arbeitsjahre. Die Generation Ü30 mit dem guten alten „1b“ (80er/Leichtkrafträder) darf nach einer erneuten praktischen Fahrprüfung aufsteigen und Gas geben." – mobile.de

 

Anmerkung von KYMCO: Mit "Medi-Scooter" sind in diesem Artikel Roller mit 125ccm gemeint. Für den XCiting mit 400ccm ist ein Führerschein der Klasse A2 nötig.

 

 

getGeoData
Kontakt

MSA Motor Sport Accessoires GmbH
Am Forst 17 b
D-92637 Weiden

Tel.: 09 61 / 38 85 - 0
Fax: 09 61 / 38 85 - 203
info(at)msa-germany.de

  • Social
    • Facebook
    • YouTube