| Roller

MOTORETTA: KYMCO Neuheiten und Maxi-Scooter Vergleich

Im aktuellen Heft des Scooter-Magazins MOTORETTA ist KYMCO stark vertreten, u.a. mit einem ausführlichen Vergleichsbericht mit dem XCITING S 400i.

Im Artikel "Köln & Paris – Messe-Neuheiten 2019" dreht sich zunächst alles um die Zweirad-Neuheiten, die zur INTERMOT in Köln und zur Paris Motor Show gezeigt wurden. Natürlich darf hier das IONEX Konzept und die neuen KYMCO E-Roller nicht fehlen. MOTORETTA schreibt hier:

"Passend zu dem Konzept eines breit gefächerten Netzes von Ladestationen mit Austauschbatterien präsentierte Kymco die beiden Elektroroller Like 110 EV (in Taiwan unter dem Namen Many EV bereits im Handel) sowie den Nice 100 EV. Bei beiden Rollern sitzen die Batterien in einem Fach unter dem Trittbrett, das sich auf Kopfdruck einfach öffnen lässt um die Akkus herausnehmen zu können. Die Ionex Akkus kann man mit Hilfe eines kompakten Ladegerätes zu Hause oder unterwegs so einfach wie ein Handy aufladen. Alternativ lässt sich der Roller per Ladekabel an jede normale Haushaltssteckdose anschließen. Während der nur 77 kg wiegende, auf Zehnzoll-Rädern stehende Nice EV von einem 1.500 Watt starken Elektromotor mit 50 Nm Drehmoment angetrieben wird und ein eher preissensibles Publikum ansprechen soll, setzt der Like EV auf eine höherwertige Ausstattung mit starkem 3.000 Watt E-Antrieb und bärigen 124 Nm maximalem Drehmoment. Serienmäßig gehört das bereits in anderen Kymco-Rollern verwendete Noodoe-Connectivity-System inklusive Navigationslösung und Nachrichtenaustausch dazu."

 

Auf insgesamt sieben Seiten liegt der Fokus dann ganz auf unserem neuen Maxi-Scooter XCITING S 400i, den MOTORETTA mit dem XMAX von Yamaha vergleicht. Hier einige Auszüge:

Zum Antrieb: "Der dohc-Vierventiler [XMAX] ist dem flüssigkeitsgekühlten ohc-Vierventil-Aggregat des Kymco Xciting um rund zwei Pferdestärken unterlegen. Der taiwanische 399-Kubik-EiNzylinder-Viertakter spielt diesen Leistungsvorsprung beim Ampelstart voll aus. Er reagiert direkter auf Gasbefehle, benötigt nicht ganz so viel Drehzahl für den Kraftschluss wie der Japaner. Während der XMAX-Motor zudem lauter daher schallt, sich ruckeliger anfühlt und stärker vibriert, umschmeichelt der Xciting geradezu die Ohren seines Fahrers mit einem zurückhaltenden, gradlinigen Sound."

Zum Fahrwerk: "Grundsätzlich sind beide Roller darauf ausgelegt, selbst bei Höchstgeschwindigkeit wie ein Brett auf der Straße zu liegen. Der 400 S besitzt zwar weiterhin eine konventionelle Telegabel mit 41 mm Standrohrdurchmesser, neu ist allerdings eine zweite Gabelbrücke, um dem Fahrzeug mehr Stabilität zu verleihen. Der Geradeauslauf ist ohne Fehl und Tadel."

Zu den Bremsen: "Die Anlage funktioniert ausgezeichnet, stets gefühlvoll dosierbar mit einem gut spürbaren Druckpunkt. Wer den Xciting eher als Tourer einsetzt, statt als Sport-Roller, wird sich schnell mit der unkomplizierten Betätigung der Bremsanlage anfreunden."

Zur Ergonomie: "Umgekehrt sorgen beim Fahren die großzügigen Platzverhältnisse bei beiden Rollern für schonende Kniewinkel, der aufrechte Oberkörper beugt Rückenproblemen vor. Nur die schräge Ablage im Bug des XMAX ist einfach zu hoch für ein bequemes Abstellen der Stiefel, das löst der 400 S deutlich besser."

Zur Ausstattung: "Während beide Roller auf eine Komplett-Ausstattung in Sachen LED-Technik bei Scheinwerfer, Tagfahr- (Kymco) bzw. Positionslicht (Yamaha), Blinkern und Rücklicht setzen, kann der Taiwaner mit einer in fünf Stufen per Hand verstellbaren Windschutzscheibe zusätzlich glänzen. Dafür wird einfach ein Schieber oberhalb des Cockpits aus seiner Rasterung gelöst und nach oben oder unten verschoben. In der höchsten Stellung ist der Wind- und Wetterschutz ganz ausgezeichnet [...]."

Zum Cockpit: "Die Taiwaner haben den 400 S zusätzlich neben den beiden LCDs für Geschwindigkeit und dem üblichen Infotainment mit ihrer Noodoe-Konnektivitäts-Lösung aufgewertet. Sie vernetzt via TFT-Display den Roller mit einem Smartphone: Von dort werden Informationen z.B. über die nächstgelegene Tankstelle oder das aktuelle Wetter vor Ort sowie der Empfang von Nachrichten übertragen. Als Besonderheit besitzt Noodoe eine Navigationslösung, die übersichtlich strukturiert dem Fahrer den Weg ans nächste Ziel weist. Sogar kleine Routen können eingegeben werden."

Fazit: "Der XMAX wirft sein Smart-Key-System, die Traktionskontrolle und das ausgewogenere Fahrwerk in die Waagschale. Der kultiviertere Motor, ein attraktiver Preis, eine nahezu komplette Ausstattung inkl. Noodoe sind die vielleicht ausschlaggebenden Vorteile, sich doch eher für den Xciting 400 S zu entscheiden."

Ausschnitt aus der neuen MOTORETTA Ausgabe 7/2018 – jetzt am Kiosk und als e-Paper.
getGeoData
Kontakt

MSA Motor Sport Accessoires GmbH
Am Forst 17 b
D-92637 Weiden

Tel.: 09 61 / 38 85 - 0
Fax: 09 61 / 38 85 - 203

  • Social
    • Facebook
    • YouTube