| Roller

KYMCO XCITING S 400i im Test

Auch das SCOOTER & Sport Magazin (Ausgabe 6/2018) widmet der INTERMOT einen Artikel und zeigt die Details zu IONEX und den beiden E-Rollern NEW LIKE 110 EV und NICE 100 EV. Ebenfalls enthalten: ein detaillierter Testbericht zum KYMCO XCITING S 400i. Und auch der KYMCO NEW People S 125i und der Like II 125i "EXCLUSIVE" finden Erwähnung – in einem Artikel zum Thema ABS.

Die SCOOTER & Sport Redaktion hat den KYMCO XCITING S 400i auf den Prüfstand gestellt. Hier einige Auszüge aus dem ausführlichen Testbericht:

"Sein Windschild läßt sich in fünf Stufen verstellen. Zwar nicht elektrisch wie in der Königsklasse. Das händische Einstellen funktioniert aber so gut, daß es während einer roten Ampelphase klappt".

"Neu: LED rundum. Waren bisher nur Blinker von stromsparenden Leuchtdioden erhellt, sind es nun auch Rücklicht und Fahrlicht. Stolz ist Kymco darauf, daß Tagfahrlicht serienmäßig an Bord ist. Damit leuchtet es vorn und auch nach hinten. Klingt banal, aber fehlt der Konkurrenz offenbar."

"Der Motor, ein echter 400er mit 399 cm3 Hubraum, entwickelt zwar Vibrationen, aber die werden von der Motoraufhängung gut gefiltert. Beim Fahrer kommt außer im Trittbrett fast nichts an, selbst nach Autobahnetappen kribbelt kein Champagner in Händen, Hintern und Füßen."

"Bei der Variomatik griff man unsere Anregung auf. Jetzt schnellt der Drehzahlmesser beim vollen Beschleunigen auf 6.000/min, 500/min mehr als vorher. Und kuppelt später ein bzw. früher aus, was im stop-and-go durchaus für Wallung sorgen kann. Dazu muß die Werkstatt nur alle 5.000 km nach dem Rechten sehen. Deshalb könnten wir dem Triebwerk Traumnoten geben. Wäre da nicht der Benzinverbrauch."

"Wir schlagen ein Tempo an, weit, weit oberhalb dessen, was Tourenfahrer für möglich halten. Wo liegt das Limit? Als erstes meldet sich der Maxxis-Hinterreifen, er fängt nach einigen scharfen Runden zu schmieren an. Harmlos, aber spürbar. Traktionskontrolle? Ja, man selbst. Wenn man das Tempo ein paar Kurven lang zurücknimmt, erholt er sich. Sonstige Kritik? No, Sir. Die Taiwan-Pneus laufen wunderbar, bleiben beim Vollbremsen stabil in der Spur und stellen sich beim Kurvenbremsen nicht störend auf. So gelingen Bremsmanöver wie aus dem Bilderbuch [...]."

"Der 400er besitzt wertige Armaturen und einen klasse Blinkertacker, weißes LED-Licht, läßt sich kinderleicht aufbocken und ist Kymco-typisch vorbildlich verarbeitet."

"Beim Xciting S 400 ist Noodoe serienmäßig. Die Navi-App (Google Play oder App Store) ist kostenlos. Man lädt die ca. 2. GB Daten runter, legt das Handy ins Handschuhfach (wassergeschützt), stöpselt es zum Laden in die bordeigene USB-Steckdose und schon verbindet es sich mit dem mittleren TFT-Bildschirm im Cockpit. Man kann sich zur nächste Tankstelle navigieren lassen, zum Restaurant, zum Supermarkt oder einfach zum nächsten Ziel. Wer sein Ziel vorher auf dem Handy eingetippt hat, sieht seine Route sofort nach dem Einstecken. Noodoe meldet mit einer Zahl, die wievielte Straße wir abbiegen müssen. Zusätzlich werden die Meter bis zur Abzweigung links im Sichtfeld gezeigt. Neu am Noodoe ist, daß man bis zu fünf Zielpunkte eingeben kann."

Ausschnitt aus dem neuen SCOOTER & Sport Heft (Ausgabe 6/2018)
getGeoData
Kontakt

MSA Motor Sport Accessoires GmbH
Am Forst 17 b
D-92637 Weiden

Tel.: 09 61 / 38 85 - 0
Fax: 09 61 / 38 85 - 203

  • Social
    • Facebook
    • YouTube