Fahrzeug­übersicht

  • Führerscheinregelung

ATV

Quads für Fahrspaß, ATVs uns UTVs wenn Arbeit ansteht

Vier Reifen unterm Sitz und trotzdem erfrischenden Fahrtwind spüren? Das bietet nur ein Quad! Die Fahrzeuge sind in Deutschland und ganz Europa längst zu einem vertrauen Anblick auf den Straßen und auch abseits von befestigten Wegen geworden. Egal ob nur zu Spaß, zum funktionalen Transport oder beim Arbeitseinsatz - die vierrädrigen Gefährte überzeugen in jedem Gelände. Ihren Ursprung haben die Quads übrigens in der militärischen Verwendung. Bereits in den 50er und 60er-Jahren wurden sie von der US Armee zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. Nach und nach schwappte die Begeisterungswelle für die neuartigen Fortbewegungsmittel auch auf die amerikanische Bevölkerung über und so begann der Siegeszug der Quads. Über Nordamerika kamen die, zunächst noch dreirädrigen Gefährte, auch nach Europa. Mittlerweile gibt es unzählige unterschiedliche Spezifikationen und Fahrzeugtypen. 

Diese ganze Breite und Vielfalt der Quadwelt findet sich im Kymco Sortiment wieder. Denn Quad ist nicht gleich Quad. Die Unterscheidung in die unterschiedlichen Kategorien definiert sich über das jeweilige Verwendungsgebiet der Fahrzeuge. 

Quads

Ein Quad an sich wird größtenteils im Funsportbereich eingesetzt. Es bietet Platz für bis zu drei Personen und zeichnet sich durch seine Konstruktion mit einer starren Hinterachse aus, die an der Schwinge geführt wird. So erzielen die Quads auch eine gute Kurvenstabilität. 

Straßenzulassung

Normalerweise liegen die Stärken und die eigentlichen Aufgabengebiete der Fahrzeuge im Gelände. Für eine Straßenzulassung bedarf es oft eines aufwendigen Umbaus. Allerdings werden auch Quads gebaut, die von Anfang an für die Nutzung auf der Straße konzipiert wurden. Diese Maschinen gehören meist der Einsteigerklasse bis 300 ccm an und kommen serienmäßig mit den entsprechenden Zulassungen und Papieren. Da die Quads nicht als Zweiräder gelten ist in Deutschland ein Pkw Führerschein erforderlich, um sie Gefährte zu fahren. 

Quads von Kymco

  • Maxxer 50: Dieses Modell verspricht ungebremsten Fahrspaß und diese Eigenschaften machen den Maxxer 50 zu einer perfekten Einstiegsvariante in die Welt der Kymco Quads. Denn der Gashebel lässt sich individuell, je nach Fahrkönnen, einstellen und justieren. Außerdem beinhaltet die Ausstattung eine Reissleine mit Not-Aus und der Maxxer ist mit Versicherungskennzeichen auch auf der Straße zugelassen. 
  • Maxxer 250 Onroad: Leistung zum kleinen Preis. Der Maxxer 250 Onroad der Marke Kymco begeistert sowohl Einsteiger als auch sportlich ambitionierte Fahrer. Denn seine durchzugsstarken Motoren und sein präzises  und leichtes Handling ermöglichen Fahrspaß und optimale Kurvenlage. 
  • Maxxer 300 On- und Offroad: Diese Fahrspaßmaschine zeigt ihre Vielseitigkeit in allen Umgebungen. Sowohl auf der Straße, als auch abseits der befestigten Wege überzeugt der Kymco Maxxer 300 mit seiner stufenlosen Variomatik mit Rückwärtsgang. 
  • Maxxer 300 Onroad Supermoto: Es wird sportlich! Mit vier schwarz lackierten Alufelgen ist dieses reinrassige Sport Quad ganz und gar auf Racing und Performance auf Asphalt getrimmt. Mit einem komplett angepasstem Fahrwerk und einer extrabreiten Spur stemmt sich die Supermoto Maxxer Version wie wild gegen die Fliehkräfte. 
  • Maxxer 450i 4x2 Offroad Sport (LOF): 29,9 PS sorgen für eine überzeugende Performance im Gelände! Dieses Modell aus der Kymco Maxxer Familie mit Hinterradantrieb ist von unnötigen Karosserieteilen befreit und hat deshalb enorme Gewichtsvorteile auf der Piste. 
  • Maxxer 450i 4x4 Offroad (LOF): Der unumstrittene König der Maxxer Reihe! Allrad Antrieb, Flüssigkeitskühlung und mehr Hubraum verleihen dem Maxxer 450i 4x4 ultimative Fahrdynamik und Geländetauglichkeit. 

    ATV

    Die ATVs, die "All Terrain Vehicles" sind im Gegensatz zu den sportlichen Quads echte Arbeitstiere. Rein äußerlich unterscheiden sich die beiden Kategorien nicht besonders. Doch die ATV Klasse ist ganz klar auf Arbeit ausgelegt. Der Fahrzeugnutzen und die Sicherheit spielen eine wesentlich größere Rolle als der Spaßfaktor. Daher kommen die ATVs verstärkt in der Land- oder Forstwirtschaft zum Einsatz. Allerdings können sie ihre Stärken auch anderswo zum Einsatz bringen. So sind ATVs, ausgerüstet mit Spezialgeräten wie einer Seilwinde oder anderen Anbauten auch bei der Bergrettung, oder am Strand zu finden. Bei solchen Gelegenheiten sind sie schnell, funktional und flexibel und werden deshalb häufig dem Auto vorgezogen. 

     

    ATVs von Kymco

    • MXU 50: Das vielseitige und günstige Einsteiger ATV mit kleinem Hubraum aber großer Qualität in Sachen Ausstattung. Mit serienmäßigem Gepäckträger und einer Zulassung für zwei Personen setzt das MXU 50 echte Akzente in seiner Klasse. 
    • MXU 250 Onroad: Der Allrounder von Kymco, der seit Jahren seine Fahrer begeistert. Ein durchzugsstarker Viertaktmotor und integrierte Halogenscheinwerfer sind nur einige Highlight, die das MXU 250 Onroad zu einer der meistverkauften KYMCO-Variante machen. 
    • MXU 300 R Offroad: Ein ATV passend für jedes Abenteuer. Seine große Spurweite und Features wie Gepäckträger vorne und hinten oder ein Cockpit mit Digitalanzeige überzeugen auf ganzer Linie. 
    • MXU 300 R Onroad: Das Straßen-Pendant zur Offroad-Variante. Ebenfalls ausgestattet mit hochwertigen technischen Komponenten setzt das Kymco MXU 300 R Onroad neue Maßstäbe in der oberen Mittelklasse. 
    • MXU 400 4x4: Ein 20,1 PS Motor treibt auf Knopfdruck alle vier Reifen an und so bringt das MXU 400 4x4 seinen Fahrer und die Ladung sicher und souverän ans Ziel - in jedem Gelände. 
    • MXU 450i 4x4 (LOF): Mit LOF - Zulassung und eingebauter Seilwinde ist das MXU 450i 4x4 eine perfekte Kombination aus Agilität, Wendigkeit und Funktionalität. Mit dem Zubehör, das förmlich nach großen Aufgaben schreit, schreckt es vor keiner Herausforderung zurück. 
    • MXU 550i (LOF): Ein wendiges ATV, das mit Bergabfahrhilfe, Steinschlagschutz und einem optimierten Fahrwerk seine ganze Klasse im Wald, aber auch auf der Straße ausspielen kann. 
    • MXU 700i (LOF): 47,6 PS machen dieses ATV zu einem echten Erlebnis. Wie sein kleiner Bruder überzeugt auch diese Variante durch Vielseitigkeit. Denn ab Verkauf darf es ohne Umbaumaßnahmen auf der Straße bewegt werden. 
    • MXU 700 EXi EPS (LOF): Die Krone der Kymco ATV-Schöpfung. Ausgestattet mit leistungsstarken Komponenten und elektronischen Lenkhelfern ist das Oberhaupt der MXU-Reihe leicht zu handeln und macht dank seiner Optik einen imposanten Eindruck. 

     

    UTV

    Die dritte Kategorie beinhaltet schließlich die UTVs, die "Utilitiy Vehicles". Damit lässt sich weitestgehend auch schon ihre Funktion beschreiben. Sie sind reine Nutzfahrzeuge. Andere Bezeichnungen für die Helfer bei der Arbeit sind "Buggy" oder "Side-by-Side". Dieser Begriff bezieht sich auf die Anordnung der Sitze bzw. der Insassen zueinander. Denn bei UTVs können zwei Personen nebeneinander im Cockpit Platz nehmen. Damit unterscheiden sie sich grundlegend von den zuvor beschriebenen ATVs und Quads. 

    Zubehör wie eine Ladefläche, ein Käfig oder ein Dach runden das andersartige Bild der UTVs ab. Die Fahrzeuge sind mit groben Ballonreifen ausgerüstet um auch in unwegsamen Terrain bestens zurechtzukommen. Die UTVs sind zumeist mit Automatik- oder zumindest Halbautomatikgetriebe im Angebot und verfügen außerdem über ein Gas- und Bremspedal. Auch Kymco tritt als Hersteller solcher Fahrzeuge für den Arbeitseinsatz in Erscheinung. 

    UTVs von Kymco

    • UXV 450i 4x4 Turf (LOF): Ein Pick-Up im Quadformat. Das Kymco UXV gelangt dank seiner kompakten Abmessungen auch in den hintersten Winkel und durch die schmalste Lücke im Arbeitsbetrieb. Die kippbare Ladefläche macht es zu einem perfekten Fahrzeug, zum Beispiel in der Forstwirtschaft. 
    • UXV 700i 4x4 Turf (LOF): Dieses Kraftpaket erfüllt schon heute alle Voraussetzungen von morgen. Es lässt sich spielend leicht rangieren und punktet auch bei der Sicherheit dank Scheibenbremsen, Überrollkäfig und 3-Punkt-Sicherheitsgurt. Egal welche Arbeit ansteht, dieses Modell erledigt sie. 
    getGeoData
    Kontakt

    MSA Motor Sport Accessoires GmbH
    Am Forst 17 b
    D-92637 Weiden

    Tel.: 09 61 / 38 85 - 0
    Fax: 09 61 / 38 85 - 203
    info(at)msa-germany.de

    • Social
      • Facebook
      • YouTube